• +49 228 9550-120

KfW Förderung: Wie Sie als Selbstständiger vom KfW Kredit profitieren

© unsplash | Neonbrand

Der KfW Kredit bietet neben dem klassischen Kredit bei der Hausbank ebenfalls die Möglichkeit, erste Investitionen, die mit der Existenzgründung im Zusammenhang stehen, zu stemmen – und dabei in den Genuss staatlicher Förderungen oder vergünstigter Zinssätze zu kommen. Von der Anschaffung eines Maschinenparks bis hin zum Grundstückserwerb: Es gibt viele Gründe, weshalb ein Selbstständiger einen Kredit aufnimmt. In diesem Artikel lesen Sie alle relevanten Informationen rund um den KfW Kredit, seine Möglichkeiten und wichtige Rahmenbedingungen.

Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW): Unterstützung für Selbstständige

„70 Jahre Verantwortung“ ist das Motto der Kreditanstalt für Wiederaufbau (kurz: KfW), die vor Kurzem ihr siebzigjähriges Bestehen beging. Der Startschuss für die staatliche Förderbank fiel am 18. November 1948, als in der Bundesrepublik Deutschland das KfW-Gesetz in Kraft trat, das einst die Förderung der deutschen Wirtschaft nach Ende des Zweiten Weltkriegs zum Ziel hatte.

Mittlerweile ist die KfW Bankengruppe ein etablierter Kreditgeber und unterstützt mit zahlreichen Finanzierungsmöglichkeiten nicht nur Privatpersonen und Kommunen, sondern auch Unternehmen und Gründer. Wer einen Blick auf die Seite der Förderbank wirft, merkt, dass es verschiedenste Fördermöglichkeiten gibt, die individuell auf jedes Unternehmen zugeschnitten sind. Um den passenden KfW Kredit zu finden, ist es erforderlich, dass Interessierte initiale Angaben zum eigenen Unternehmen bzw. zum Gründungsvorhaben machen:

  • (Neu-)Gründung oder Unternehmensnachfolge?
  • Umfang des Kreditbetrags (bis und plus 100.000 Euro)
  • Haupt- oder Nebenerwerb?

Anhand der Angaben wertet die Seite dann passende Finanzierungs- und Kreditmöglichkeiten aus, die zum individuellen Vorhaben passen.

Wichtiger Hinweis: Auch wenn Sie sich online einen ersten Überblick über die Konditionen verschaffen können, erfolgt die schlussendliche Beantragung dann vor Ort bei einem der Finanzierungspartner der Kreditanstalt für Wiederaufbau. Das sind Geschäftsbanken, Sparkassen, Versicherungen, Genossenschaftsbanken und andere.

Welche KfW Finanzierungen gibt es für Selbstständige?

Beachten Sie, dass sich die Förderungsmöglichkeiten für Gründer und für Selbstständige unterscheiden. Als Grenze wird hier die 5-Jahres-Marke gesetzt. Firmen, die bereits länger als fünf Jahre am Markt sind, zählen nicht mehr als „neu gegründet“, womit auch andere Fördermöglichkeiten bzw. Kreditbedingungen einhergehen.

Die KfW Kredite, die speziell für Existenzgründer vorgesehen sind, nehmen die finanziellen Besonderheiten in den Fokus, die mit einer Gründung in Verbindung stehen. So haben Gründer zumeist nur wenig bis kaum Eigenkapital, was als Sicherheit hinterlegt werden kann. Je nach Finanzierungssumme stehen unter anderem diese Förder- und Finanzierungsmöglichkeiten zur Auswahl, die immer wieder angepasst und aktualisiert werden:

ERP-Gründerkredit – StartGeld

Für diesen Kredit, der auch zur Finanzierung eines Nebengewerbes gewährt wird, ist kein Eigenkapital erforderlich. Dafür ist jedoch auch der Kreditrahmen auf maximal 100.000 Euro begrenzt. Es erfolgt eine Vollfinanzierung mit einer Haftungsfreistellung für die Bank. Die Garantie der KfW-Förderung übernimmt dabei die Europäische Union. So unterstützt die EU Gründer kleinerer und mittlerer Unternehmen.

ERP-Kapital für Gründung

Bei diesem Modell ermöglicht die Kreditanstalt für Wiederaufbau eine Teilfinanzierung bis zu 500.000 Euro, wobei Kreditnehmer jedoch je nach Kreditrahmen Eigenkapital in zweistelliger Prozentzahl nachweisen müssen. Den Kredit können sie bis zu drei Jahre nach dem Start ihres Unternehmens beantragen. Der Vorteil dieses Kredits geht mit verhältnismäßig günstigen Zinssätzen einher, was insbesondere für Existenzgründer von Relevanz ist.

ERP-Gründerkredit – Universell

Bei diesem Kreditmodell sind Finanzierungen bis über 500.000 Euro möglich, unter Umständen bis zu 25 Mio. Euro für Betriebsmittel und Investitionen. Beantragen können Sie diesen Kredit nur, wenn Sie weniger als fünf Jahre am Markt sind. Der Vorteil dieses Kreditmodells besteht in der 50-prozentigen Haftungsfreistellung für Firmen, die bereits mehr als zwei Jahre am Markt sind.

Einen Überblick über aktuelle Rahmenbedingungen sowie Zinssätze erhalten Sie auf der Webseite der KfW.

KfW Kredit beantragen: Das müssen Sie wissen

Eine KfW Förderung bzw. eine Finanzierung beantragen Sie nicht online oder bei der Kreditanstalt für Wiederaufbau direkt, sondern bei einem der sogenannten Finanzierungspartner. In aller Regel ist das die Hausbank oder ein Kreditinstitut in Ihrer Nähe.

Tipp: Über die Webseite der KfW können Sie einen Finanzierungspartner in Ihrer Region ausfindig machen, mit dem Sie dann einen Gesprächstermin vereinbaren.

Beachten Sie, dass dieser Gesprächstermin die Weichen für eine erfolgreiche Kreditvergabe stellt. Das bedeutet: Bereiten Sie sich in jedem Fall gut auf das Gespräch vor, seien Sie pünktlich und erscheinen Sie in einem angemessenen Outfit. Erkundigen Sie sich bereits vor dem Termin, welche Unterlagen Sie mitbringen müssen.

Wichtiger Hinweis: Beachten Sie, dass nicht jeder Finanzierungspartner Ihr Vorhaben finanzieren möchte. Aus diesem Grund bietet es sich an, verschiedene Termine bei unterschiedlichen Anbietern wahrzunehmen.

Das Gespräch mit dem Bankberater unterscheidet sich nicht wesentlich von anderen Kreditgesprächen: Es geht darum, Ihr Gegenüber zu überzeugen, dass Ihr Projekt finanzierungswürdig ist. Ein gut ausgearbeiteter Businessplan und eine überzeugende Präsentation sind die Grundlage für ein erfolgreiches Gespräch. Überlegen Sie sich bereits vor dem Bankgespräch, welche Sicherheiten Sie bieten können. Denn: Auch das ist ein wesentlicher Aspekt, der zum Erfolg Ihres Kreditantrags beiträgt.

Tipp: Sprechen Sie Ihren Berater noch einmal direkt auf eventuelle Fördermöglichkeiten an. Die KfW selbst empfiehlt, preisgünstige staatliche Finanzierungsquellen proaktiv zu thematisieren. Nicht zuletzt auch aus dem Grund, da die Finanzierungspartner gewinnorientiert arbeiten.

 

Autor_in: Johanna Wirsing

Sie haben Fragen? Rufen Sie uns an.
+49 228 9550-120

* Selbstverständlich können Sie den Gratis-Ratgeber auch unabhängig von einer Newsletter-Anmeldung anfordern. Schreiben Sie uns dazu bitte eine kurze E-Mail mit Link zu dieser Seite.