• +49 228 9550-120
Marke der Produktfamilie

So wird Ihr Slogan einzigartig – und damit Ihr Unternehmen

Urheber: sdecoret | Adobe Stock

„Persil, da weiß man was man hat!“ „Toyota, nichts ist unmöglich!“ „Haribo macht Kinder froh – und Erwachsene ebenso!“ Das sind Slogans für die Ewigkeit. Unverwechselbar und einprägsam. Damit erfüllen sie das, was Werbepsychologen von guten und damit erfolgreichen Slogans fordern: Einzigartigkeit und Unverwechselbarkeit. Und wie lautet Ihrer?

    Ein guter Slogan bringt auf den Punkt, was die Menschen wünschen. Denken Sie nur an den Kraftkleber, dessen Slogan gleich zum Produktnamen geworden ist: „Kleben statt Bohren“. Das kommt auf den Punkt und ist einprägsam.

    Mein eigener Slogan, da ich ja auch als Werbetexter aktiv bin: „Weil gute Texte mehr verkaufen!“ Wie bin ich auf diesen Slogan gekommen? Ganz einfach: Ich habe mir überlegt, was meine Kunden möchten – nämlich mehr verkaufen. Und ich habe überlegt, was ich dafür anbieten kann: Gute Texte. Schon stand der Slogan.

    Nun schauen Sie sich mal an, welchen Slogan Sie nutzen. Gibt er wieder, was Ihre Kunden erwarten und was Sie bieten? Oder bleibt er vage und allgemein?

    Beispiel:

    • Gut: „Öko? Logisch! Ihr Maler für das gesunde Zuhause“
    • Schlecht: „Ihr Malermeister in Neustadt“

    Inspiration für Ihren Slogan

    Falls Sie sich nicht sicher sind, ob Ihr Slogan wirklich einprägsam ist – und das sollte er sein, denn mit einem einprägsamen Logo und Slogan bleiben Sie bei Kunden im Gedächtnis! – und ob er widergibt, was Sie und Ihr Unternehmen wirklich darstellen, dann schauen Sie doch einfach mal hier rein.

    Hinter dieser Adresse verbirgt sich ein Slogan-Generator. Sie geben ein, was in Ihrem Slogan vorkommen soll, und bekommen kostenlos hunderte Vorschläge. Die sind zwar nicht alle treffsicher – aber diese Fülle an Anregungen bringen Sie ganz sicher auf eigene Ideen!

    Vorsicht: Kopieren Sie keine Slogans!

    Einen Slogan, den auch andere nutzen, wollen Sie nicht. Denn haben andere Unternehmen diesen Slogan schützen lassen, drohen Ihnen eine teure Abmahnung und die Aufforderung, die Nutzung des Slogans zu unterlassen. Haben Sie diesen dann bereits in Ihre Drucksachen (Briefbogen, Flyer, Auftragsblätter etc.) oder gar ins Firmenlogo integriert, wird das schnell zum teuren Spaß. Betreiben Sie also ein wenig Recherche, bevor Sie Ihren Slogan final verwenden.

    Erste Anlaufstelle: slogans.de

    174.000 Slogans hat slogans.de gesammelt. Hier können Sie schnell herausfinden, ob „Ihr“ Slogan bereits verwendet wird. 20 Ergebnisse können Sie nach der Registrierung kostenlos sehen. Für eine gründliche Recherche reicht auf jeden Fall der Tagespass (40 €).

    Nächster Schritt: Hat Ihr Slogan den ersten Test bestanden, absolvieren Sie ein weiteres Prüfkriterium. Prüfen Sie, ob gleiche Slogans bereits als Marke geschützt wurden. Die Recherche (kostenlos) führt Sie auf die Datenbank des Deutschen Patent- und Markenamts.

    Tipp: Suchen Sie nicht nur nach gleichen, sondern auch nach ähnlichen Slogans. Das ist auch in Ihrem eigenen Interesse. Schließlich wollen Sie ja nicht, dass Ihr Slogan mit dem eines anderen Unternehmens verwechselt wird.

    Um ähnliche Slogans zu entdecken, müssen Sie einen Markenrechtsanwalt mit der Ähnlichkeitsrecherche beauftragen. Der Rechtsanwalt Sylvio Schiller betreibt unter der Webseite tulex.de einen Service, der Dir eine Markenähnlichkeitsrecherche online zum Pauschalpreis von 39 € (zzgl. MwSt.) anbietet.

    Greifen Sie nicht auf Kopien und Imitationen erfolgreicher Slogans zurück. Sie verbauen sich damit die Chance, durch einen einzigartigen, unverwechselbaren eigenen Slogan Werbewirkung für Ihr Unternehmen zu erreichen.

    Die Top Ten der in Slogans vorkommenden Wörter

    1. Your
    2. Wir
    3. Einfach
    4. Leben
    5. Dein
    6. Alles
    7. Ich
    8. Mehr
    9. You
    10. Du

    Sie haben Fragen? Rufen Sie uns an.
    +49 228 9550-120